Bitcoin hashrate dips

  • L’hashrate di Bitcoin scende da 146 exahash
  • La fine della stagione delle piogge in Cina è un possibile fattore

L’hashrate di bitcoin ha registrato un forte calo del suo tasso recente.

L’hashrate di Bitcoin è sceso da 146 exahashes al secondo a 113

L’hashrate era aumentato in precedenza intorno a maggio di quest’anno, ma il suo recente calo potrebbe essere attribuito ad alcune ragioni immediatamente disponibili. Uno di questi motivi è la fine della stagione delle piogge in Cina. La fine di questa stagione ha portato anche alla fine dell’energia a basso costo anche in Cina.

Di anno in anno, le aree remote della Cina di solito subiscono inondazioni che tendono a riempire le dighe. I minatori sfruttano sempre questa opportunità facendo funzionare i loro ingranaggi a piena capacità o accendendo i loro vecchi ingranaggi. Con la fine della stagione, i minatori devono prendere in considerazione le spese sostenute. I minatori dovrebbero adattare le loro operazioni per adattarle alla realtà attuale che stanno affrontando.

Mentre la spiegazione di cui sopra potrebbe spiegare una parte, potrebbe diventare nulla se si prende in considerazione che il periodo di picco dell’hashrate alto di Bitcoin è stato a luglio e, attualmente, sono tre mesi dopo.

Un’altra spiegazione plausibile potrebbe essere che così tanti hanno acceso le loro marce, il che ha portato alla caduta di altri che avevano fatto funzionare le loro marce. I minatori di solito gestiscono i loro ingranaggi con l’intento di massimizzare il profitto.

Attori statali ora coinvolti nell’estrazione di hashrate di Bitcoin

L’Iran è il primo paese a lanciare il suo cappello nell’estrazione di hashrate di Bitcoin. Il paese ha introdotto politiche e regolamenti che aiuteranno i minatori nel paese.

L’Iran ora vede Bitcoin come un mezzo per effettuare scambi internazionali. Il paese attraverso la sua banca centrale prevede di utilizzare Bitcoin per effettuare le sue transazioni internazionali. Il paese sta attualmente affrontando un sacco di sanzioni da parte degli Stati Uniti.

Il mining di bitcoin, essendo un gioco a somma zero, significa che qualsiasi nuovo hash arriva a scapito dell’hash attuale.

Bloomberg Analyst: la rottura di Bitcoin oltre i 12.000 dollari indica una maggiore solidità per BTC nel 2021

Il mondo del commercio ha vissuto un anno folle dopo la pandemia del Coronavirus. Per la maggior parte, sembrava che la Bitcoin e l’intero mercato della crittovaluta seguissero i passi del mercato azionario.

L’S&P 500 e gli indici del NASDAQ sono stati fortemente correlati con il mercato della crittovaluta. Allo stesso modo, l’indice del dollaro è stato correlato in modo inversamente proporzionale sia con il mercato criptato che con quello azionario.

Ogni volta che il dollaro americano si rafforzava rispetto all’euro, vedevamo il crollo del mercato azionario e le crittovalute fare lo stesso poco dopo.

Tuttavia, sembra che il recente breakout sopra i 12.000 dollari per la Bitcoin System abbia rotto una parte di questa correlazione. Nelle ultime due settimane, l’S&P 500 è sceso di circa il 2%, mentre il Bitcoin è salito di quasi il 20%.

Mike Mcglone, un senior commodity strategist di Bloomberg Intelligence, discute la forza attuale di Bitcoin rispetto al Nasdaq 100. McGlone afferma che la base della correzione dell’80% dall’alto di tutti i tempi in concomitanza con la diminuzione dell’offerta sarà in grado di stabilire un terreno solido per il Bitcoin per continuare ad aumentare di valore.

Bitcoin che punta a 14.000 dollari con pochissima resistenza in anticipo

Bitcoin ha appena stabilito un nuovo record del 2020 a 13.217 dollari dopo un massiccio breakout alimentato per lo più dall’annuncio di PayPal di supportare i pagamenti con le valute criptate. Il grafico settimanale non mostra sostanzialmente alcuna resistenza fino a 14.000 dollari.

La RSI è sull’orlo di un’iperestensione, tuttavia, l’ultima volta che questo è successo il 6 maggio 2019, il prezzo del Bitcoin non ha smesso di salire. Infatti, BTC è salita di quasi il 100% nei prossimi due mesi.

Il MACD è tornato ad essere rialzista e ha guadagnato slancio, mentre sia il 100-SMA che il 50-SMA rimangono sotto i 10.000 dollari. Vale anche la pena notare che dopo i 14.000 dollari, il prossimo obiettivo di prezzo sarebbe il massimo di tutti i tempi a 19.798 dollari su Binance.

Bitcoin stava perdendo molto del suo predominio sul mercato della crittovaluta, soprattutto a causa dei nuovi progetti DeFi. Nell’ultimo mese, il dominio di BTC è cresciuto dal 58% al 61% attuale, un aumento notevole grazie al recente breakout.

Secondo Coinmarketcap, la media dei volumi di trading su 24 ore ha iniziato a crescere significativamente il 19 ottobre, raggiungendo un picco di 43,7 miliardi di dollari il 22 ottobre. Bitcoin ha abbastanza carburante per raggiungere i 14.000 dollari?

421 million in Bitcoin flee from BitMEX

Yesterday BitMEX received some very bad news, today Bitcoin flees the exchange. We tell you what happened with the crypto exchange.

BitMEX may be experiencing one of the worst days in its history. About $421 million in Bitcoin, 40,000 BTC, have fled from BitMEX after the latest news.

BitMEX in trouble and Bitcoin falling

Concerns about BitMEX increase and Bitcoin reacts

As you may remember, yesterday we reported in CryptoTrend that the crypto exchange would be facing charges from the CFTC and the New York prosecutor’s office.

The Bitcoin exodus started almost immediately after the charges were announced, but unfortunately for the crypto exchange, it didn’t stop.

In fact, shortly after the news, Glassnode reported via Twitter that 23,200 Bitcoins were removed from BitMEX in a single hour.

But, today, Glassnode offered an update via Twitter where it noted that a total of almost 40,000 BTCs have been withdrawn since the announcement.

The data firm also called the event the largest hourly outflow they have seen since the crypto exchange to date.

Bitcoin starts new month in an upward trend

50 BTCs from the Satoshi crypto era appear

Well, if even the crypto market hasn’t surprised you, today 50 bitcoins were moved from the Satoshi era to Bitfinex.

This was reported by BTCparser, a Telegram bot that tracks Bitcoin transactions. Apparently those 50 Bitcoins were extracted in May 2010 and are therefore known as a Satoshi-era Bitcoin.

Looking back, in 2010 the Bitcoin rating was very low. Consequently, if the owner sold all his crypts at Bitfinex, he would make half a million dollars in net profit.

Jack Dorsey: „Bitcoin and Blockchain are the future of Twitter“

Vitalik Buterin: At this moment Ethereum is useless

Today Vitalik Buterin, co-founder of Ethereum, noted that crypto is currently „almost unusable“ for many types of applications and projects.

„L1 is almost unusable for many kinds of applications, and there is no path other than L2 that can lead to scalability in the short to medium term,“ Buterin wrote in an Ethereum development thread today.

Buterin refers with L1 to the base protocol, i.e., the Ethereum Blockchain. Therefore, L2 refers to any protocol built on top of Ethereum.

In this sense, Buterin wanted to emphasize that, while Ethereum 2.0 is coming, the actual scale improvements will not be ready for several years.

Donald Trump vs. Joe Biden: What do the crypto prediction markets say?

Trump Has COVID and Global Markets Plummet

Today the president of the United States, Donald Trump, reported on his Twitter that he had tested positive for COVID-19.

A few minutes after the announcement, the global markets turned red as Wall Street futures fell.

Sentiment probably accompanied the announcement that the $2.2 billion stimulus package was not approved after negotiations between Democrats and Republicans reached an impasse.

Forscher baut Satoshis Bitcoin-Blöcke neu ab

Forscher baut Satoshis Bitcoin-Blöcke neu ab, um seine Geheimnisse zu entdecken

Satoshi Nakamoto benutzte einen einzigen PC für den Abbau von 1,1 Mio. Bitcoin

Sergio Dermain Lerner, ein Forscher, der dafür bekannt ist, die Abbaumuster des ursprünglichen Bitcoin (BTC)-Bergarbeiters zu untersuchen, hat seine Aufmerksamkeit auf die Bitcoin-Blöcke gelenkt, die von Satoshi Nakamoto abgebaut wurden. Lerner stellte Cryptosoft eine Vorschau neuesten Ergebnisse zur Verfügung. Seine Forschung basiert auf dem unregelmäßigen Muster des Least-Significant-Byte (LSB) des Nonce-Feldes des Blocks.

Im vergangenen Juni veröffentlichte Lerner einen Blog, der seine ursprüngliche Forschung aus dem Jahr 2013 erweiterte. Er schlug vor, dass Satoshi aus einem unbekannten Grund darauf verzichtete, in den ersten fünf Minuten des Blockintervalls zu schürfen. Andere Forscher haben Lerners Forschung ebenfalls erweitert. TechMiX zeigte, dass alle Blöcke, die von Satoshi abgebaut wurden, auf der Grundlage der Häufigkeitsverteilung der Nonce-LSB-Werte in fünf Körbe gruppiert werden konnten.

Nonce LSB-Wert

Ein Nonce wird mit jedem neuen Versuch, ein Bergbaupuzzle zu lösen, inkrementiert. Anscheinend nutzte Satoshi’s Ausrüstung nicht den gesamten verfügbaren Nonce-Raum und konzentrierte sich nur auf einen begrenzten Bereich. Lerners jüngste Forschungen deuten darauf hin, dass Satoshi stattdessen den Nonce-Wert dekrementiert hat:

Es stellte sich heraus, dass der Re-Mining-Algorithmus von Patoshi eine starke Tendenz zeigt, beim Scannen der inneren Nonce höhere Nonce-Werte zu wählen. Diese Tendenz deutet darauf hin, dass die Nonce dekrementiert wurde, was das Gegenteil von dem ist, was der Satochi-Client Version 0.1 tut.

Dies führt zu einer interessanteren Schlussfolgerung, die vielleicht die Diskussion über die Art der von Satoshi Nakamoto verwendeten Ausrüstung beenden wird:

Da das Nonce-Ungleichgewicht abnimmt, wenn zwei Unterbereiche zusammen analysiert werden, deutet dies darauf hin, dass Patoshi die 5 Unterbereiche parallel, aber jeder Unterbereich intern sequentiell gescannt hat. Dies widerspricht der Theorie, dass Patoshi die erste Bergbau-Farm mit 50 unabhängigen Computern (oder jedes andere stark entkoppelte System) einsetzte, und unterstützt die Theorie, dass Patoshi einfach Multi-Threading in einer High-End-CPU verwendete.

Wenn die Schlussfolgerungen von Lerner richtig sind, würde dies der Hypothese, dass Satoshi Nakamoto eine einzelne Person und kein Team war, mehr Glaubwürdigkeit verleihen. Dies würde auch einen weiteren Nagel in Craig Wrights Behauptung schlagen, ein Schöpfer von Bitcoin zu sein, da er zahlreiche Male darauf hingewiesen hat, dass er Dutzende von Computern benutzt hat, um die ersten Blöcke abzubauen.

La „compresión“ de Bitcoin Fractal de 2019 apunta a una gran ruptura

Bitcoin corre el riesgo de sufrir una avería importante al consolidarse dentro de un patrón técnico de compresión.
La analogía surgió como un analista que comparó la última tendencia de Bitcoin Era con la de 2019.
Observó que la criptodivisa se consolidó dentro de un rango de triángulo simétrico similar el año pasado antes de romperse hacia los 6.500 dólares desde los 14.000 dólares del tope.

Como el modesto repunte de Bitcoin esta semana se detiene, los analistas han comenzado a expresar su preocupación por un mayor movimiento hacia abajo.

El operador de criptodivisa Josh Rager compartió un gráfico del BTCUSD el viernes por la mañana que mostraba al par tendiendo dentro de un rango de contratación. El patrón se veía como un Triángulo Simétrico, confirmado por dos líneas de tendencia convergentes que conectaban una serie de picos y bajos secuenciales de Bitcoin.

El Sr. Rager enfrentó el patrón contra su gemelo de 2019. Justo después de que Bitcoin estableciera un tope de casi 14.000 dólares en lo que va de año, empezó a consolidarse dentro de un fractal simétrico parecido a un triángulo. El resultado fue una ruptura negativa. El par BTCUSD se rompió por debajo de la línea de tendencia inferior en septiembre y se estrelló hacia los 6.500 dólares en los tres meses siguientes.

El Sr. Rager también habló de los acontecimientos que llevaron a la formación de estos Triángulos Simétricos. El tope de 14.000 dólares del 2019 siguió a una tendencia parabólica alcista desde el fondo de Bitcoin de cerca de 3.120 dólares, establecida en diciembre de 2018. De forma similar, la cripto-moneda se elevó a unos 10.500 dólares este año después de tocar fondo con cerca de 3.800 dólares en marzo de 2020.

„Ya casi es la hora“, dijo el Sr. Rager en un tono críptico. „Dos movimientos de 3.000 dólares a más de 10.000 dólares. Ambos con compresión en la parte superior“.

Ese sentimiento de compra de Bitcoin perdido

El fractal de 2019 vio una ausencia de nuevos compradores en el tope de 14.000 dólares. Eso llevó a una corrección masiva del precio hacia los 9.000 dólares, seguido de otro intento de volver a probar el máximo de YTD. Sin embargo, el precio sólo pudo llegar hasta los 13.200 dólares.

Lo mismo ocurrió en 2020. Bitcoin alcanzó un máximo de 10.500 dólares pero no logró extender su impulso alcista debido a la mayor presión de venta. El precio se corrigió más tarde hacia el rango de 8.600-9.000 dólares varias veces. Intentó un rebote hacia los 10.500 dólares pero se detuvo cerca o por debajo de los 10.000 dólares.

Los riesgos de pérdidas siguieron siendo mayores también debido a un patrón de tendencia descendente a largo plazo. Desde 2017, Bitcoin ha intentado pero no ha logrado cerrar por encima de la línea de tendencia ‚roja‘. Esto incita psicológicamente a los operadores a reducir su exposición alcista por encima del llamado techo de precios.

Combinados con el fractal de „compresión“ de Josh Rager, estos indicadores técnicos insinúan que Bitcoin puede romper el bajón en las próximas sesiones.

Un indicador alcista, mientras tanto

Cambiar el marco temporal del BTCUSD de diario a semanal pinta un cuadro bastante alcista para el par. Parece que Bitcoin ha impreso una Cruz de Oro, un indicador técnico que indica que se avecina una sesión de compra. Mientras tanto, su RSI semanal también mantiene el soporte por encima de 52, históricamente alcista.

En el mejor de los casos, el gráfico semanal indica que Bitcoin puede caer hacia su media móvil de 50 semanas (la onda azul) para un posible retroceso hacia la línea de tendencia descendente. Puede llevar a un quiebre de precios, con el siguiente rango de resistencia acechando alrededor de $11,500-$12,000.

Mientras tanto, romper por debajo de los 50 WMA podría llevar a los precios a bajar a 6.000 dólares, como sugiere el fractal de Josh Rager.

An Indian cryptoexchange launched a learning platform on Blockchain and cryptomontages

CoinDCX, a cryptoexchange from India, launched a learning platform dedicated to cryptomonies and blockchain.

According to a June 16 announcement, the CoinDCX learning platform is a virtual academy for learning about blockchain and cryptomonics. It offers guides, articles, courses and conferences. The CEO and co-founder of the company, Sumit Gupta, commented:

„With the potential to accelerate financial inclusion in India, as well as open doors to new forms of investment, crypto currencies can benefit us all. However, for citizens to take full advantage of cryptography, we need to lay the groundwork through proper education. With DCX Learn, we want to educate users with the knowledge needed to navigate the crypto markets.

Canadian university adds two blockchain programs to meet work demands

Making cryptomonies accessible to all
The platform aims to explain the concepts of the crypto world through computer graphics, video tutorials and content that must be understandable to beginners.

CoinDCX claims that informed users are less likely to fall victim to scams or lose their private keys in their wallets. In addition, the exchange points out that people who understand blockchain technology can better determine whether applying it could improve their business.

Instituto Tecnológico de Castilla y León joins the BlockchainFUE platform

Educating the masses about crypto
Crypto coins and Crypto Wealth are still emerging technologies, and are not yet widely understood by the general public. To remedy this, several educational institutions and companies are starting to offer special courses.

Earlier this month, India’s IT leader Tech Mahindra partnered with educational technology company Idealabs to launch blockchain certification courses.

In addition, York University’s School of Continuing Studies in Canada announced two blockchain courses in late May, while Australia-based RMIT University added two graduate programs in cyber security and blockchain.

Altcoin Explorer: ICON, das Netzwerk der Blockchain-Netzwerke

Seit die Idee der Blockchain aufgrund der zunehmenden Beliebtheit von Kryptowährungsprojekten entstanden ist, haben mehrere Branchenakteure versucht, die Technologie in verschiedenen Anwendungsfällen einzusetzen. In den folgenden zehn Jahren wurde die Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie (DLT) auf mehrere Sektoren des globalen Geschäftsprozesses angewendet.

ICON als eigenständiges Blockchain-Netzwerk, anstatt eine Marktnische zu befriedigen, schuf seine Infrastruktur als Brücke zwischen dezentralen Projekten. Durch die Verknüpfung der Blockchain und die Erstellung einer Interkonnektivitätsmatrix für DLT-Protokolle können Benutzer die Bereitstellung von Produkten und Diensten mit vollem Spektrum über mehrere Branchen hinweg genießen.

Eine Blockchain-Brücke hilft auch dabei, die dringend benötigte Konsistenz in den Blockchain-Bereich zu bringen, sodass Benutzer problemlos zwischen verschiedenen Systemen migrieren können. Anstatt einen völlig neuen Satz von Protokollen erlernen zu müssen, müssen Benutzer nur eine Schnittstelle zur ICON-Plattform herstellen und die Vorteile einer Vielzahl von DLT-Anwendungen nutzen.

Grundierung für das ICON-Ökosystem

Wie bereits erwähnt, ist ICON als Blockchain gedacht, die andere Blockchains verbindet – ein „Netzwerk von Netzwerken“ – ähnlich wie das Internet eine Schnittstelle für die Verbindung von Millionen von Computern und Bitcoin Revolution auf der ganzen Welt darstellt. Im ICON-Ökosystem ist das Internet-Analogon der Nexus – eine Mehrkanal-Blockchain, die aus anderen Blockchain-Netzwerken besteht, die normalerweise in ihrer „Lite-Client“ -Implementierung enthalten sind.

Die Lite-Client-Implementierung ist eine Version eines Netzwerks, das auf das Wesentliche reduziert ist, um die Bandbreitenanforderungen zu reduzieren. Mit der ICON-Infrastruktur, die als Netzwerk von Netzwerken konzipiert ist, trägt die Verbindung von Lite-Client-Blockchains zur Verbesserung der Gesamteffizienz bei.

Jede Blockchain stellt über Portale eine Verbindung zum ICON Nexus her, die den üblichen Knoten eines typischen Blockchain-Setups ähneln. Mit verschiedenen Blockchains, die um ein Kern-Nexus-Netzwerk geschlungen sind, ist es genauer, ICON als „Loopchain“ zu beschreiben, als die übliche Blockchain-Konfiguration.

Wie das SWIFT-Netzwerk, das die Kommunikation zwischen Banken aus verschiedenen Ländern ermöglicht, ermöglichen Portale Blockchain-Netzwerken die Schnittstelle über ein Blockchain Transmission Protocol (BTP). Nicht alle Portale sind gleich, da der Konsensmechanismus für jede teilnehmende Blockchain bestimmt, ob ein Portal einen einzelnen Knoten oder mehrere Knoten hat.

Zusammenfassend umfasst das ICON-Ökosystem Community, C-Node (Community-Knoten), C-Rep (Community-Vertreter), ICON Republic und Citizen Node (C-Nodes). Die Community ist eine Sammlung von Knoten mit ähnlichen Governance-Protokollen. Durch die Präsenz von Communities kann ICON eine agile Schnittstelle für Projekte innerhalb eines bestimmten Geschäftsprozesses erstellen, z. B. Gesundheitswesen, Versicherungen, E-Commerce usw.

Die Gemeinschaften im Ökosystem bilden die ICON-Republik. Innerhalb der ICON-Republik gibt es C-Reps und Citizen Nodes. C-Reps stimmen über Transaktionsüberprüfungen ab, während Citizen Nodes Transaktionen generieren.

Bitcoin Profit und die Blockketten

Konsens- und Governance-Mechanismen

Da die Konfiguration eine Schleife ist, ist der zugehörige Konsensmechanismus für ICON die Schleifenfehlertoleranz (LFT). Mit ICON als Netzwerk verschiedener Blockchains mit unterschiedlichen Konsensmechanismen bietet LFT eine robuste Lösung für das damit verbundene „Problem des byzantinischen Generals“.

In einfachen Worten beschreibt dieses Problem eine Situation, in der die Belagerung einer Burg in einer Pattsituation ist und die einzige Chance auf einen Sieg durch einen koordinierten gleichzeitigen Angriff aus allen Richtungen besteht. Das Problem ist, dass der General der angreifenden Armee den Angriff allen seinen Männern übermitteln muss, von denen einige Verräter sind. Wie beseitigt der General die treuen Soldaten von den Verrätern?

Das Verbinden verschiedener Blockchains erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Schurkenschauspieler böswillige Absichten ausführen wollen. LFT fungiert als PBFT-Algorithmus (High Performance Byzantine Fault Tolerance), der den Kommunikationsaufwand minimiert, der sich aus der Verarbeitung von Eingaben von mehreren miteinander verbundenen Blockchains ergibt, von denen einige böswillige Artefakte enthalten.

Als Netzwerk von Netzwerken erfolgt ICON ausnahmslos über indirekte Demokratie. Die Governance-Protokolle von ICON ersetzen nicht die der einzelnen Blockchain. Vertreter jeder mit der ICON-Loopchain verbundenen Blockchain stimmen über Upgrades und Richtlinien auf Protokollebene ab. Alle in der ICON-Loopchain vorhandenen Vertreter bilden den Repräsentationskanal.

ETH 2.0 Phase 0 von Auditoren überprüft, mit Warnungen zu Angriffsvektoren

Ethereum 2.0 (ETH 2.0) (auch bekannt als Serenity) hat seine Auditoren zufrieden gestellt, obwohl auf kritische Punkte hingewiesen wurde.

In Zusammenarbeit mit dem Ethereum 2.0-Team überprüfte der Sicherheitsberater Least Authority das Netzwerk-Update von Ethereum auf Proof of Stake (PoS) von Proof of Work (PoW), insbesondere die bevorstehende Anfangsphase – Phase 0: Beacon Chain.

In ihrem Bericht beschrieb der Auditor die Spezifikationen als „gut durchdacht und umfassend“ und fügte hinzu, dass „es klar ist, dass die Sicherheit vom Ethereum 2.0-Team während der Designphase stark berücksichtigt wurde„.

Bitcoin Profit und die BlockkettenZwei wichtige Dinge mussten berücksichtigt werden:

  1. Es gibt keine anderen groß angelegten Implementierungen eines PoS-Systems und seiner realen Nutzung, mit denen man dieses System vergleichen könnte;
  2. die Prüfung bestand in der Überprüfung einer Spezifikation im Gegensatz zu einer kodierten Implementierung.

Daher beruhten die identifizierten Angriffsvektoren „notwendigerweise auf bestimmten Annahmen und Theorien„, so das Team, was bedeutet, dass es in der Praxis und speziell bei der ETH 2.0 einen gewissen Unterschied zwischen dem Modell und der Implementierung geben kann.

Da es jedoch entscheidend ist, ein starkes Fundament für ein Netzwerk zu legen, fand Least Authority zwei Bereiche mit Schwachstellen, die sie zu potentiellen Angriffsvektoren machen könnten, und sagte, dass diese von einer weiteren Überprüfung und zusätzlicher Dokumentation profitieren würden: Das Block-Antragsteller-Wahlsystem und die Peer-to-Peer (P2P)-Netzwerkschicht.

In der Zwischenzeit hatte das Ethereum-Team einen Into the Ether-Livestream-Treffpunkt: Quarantäne-Ausgabe, gestern. Da an den Spezifikationen für Phase 1 bereits gearbeitet wird, sagte Prysmatic Labs Mitbegründer und Ethereum-Protokollentwickler, Preston Van Loon, dass es keinen Grund gibt, auf die vollständige Fertigstellung von Phase 0 zu warten, bevor mit der Arbeit an anderen Phasen begonnen wird, und dass diese gleichzeitig entwickelt werden. Deshalb seien diese Phasen „eine Art inkrementelle Ergänzung„, so dass er erwartet, dass die Phasen 1 und 2 schneller als die Phase 0 eingeführt werden.

Zur Pixelzeit (13:19 UTC) handelt die ETH bei ca. 135 USD und ist an einem Tag um 0,6% gesunken, was die wöchentlichen Gewinne auf weniger als 9% reduziert. Der Preis fiel in einem Monat um 48% und ist in einem Jahr um 3% gesunken.

Warum die ESBC die leistungsfähigste Krypto-Wettplattform ist

Warum die ESBC die leistungsfähigste Krypto-Wettplattform ist

Der E-Sports Betting Masternode (ESBC) ist die weltweit führende Krypto-Währungs-Wettplattform. Es ist derzeit eines der interessantesten Masternode-Projekte, das Anlegern sehr echte Liquidität verspricht. Es ist anzumerken, dass ESBC einen der turbulentesten Bärenmärkte überlebt hat, der so viele Masternode-Projekte buchstäblich vom Radar verschwinden ließ.

Ein Teil des Erfolges ist auf die robuste und hilfreiche 6.287 (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels) starke Mitgliedergemeinschaft der Plattform auf Discord zurückzuführen. Es gibt eine Menge Kommunikation, Transparenz und eine insgesamt seriöse und hilfreiche Atmosphäre, die für einen ernsthaften Investor sehr hilfreich ist. Dieser zielgerichtete und ehrliche Ansatz ist Teil des Pakets, das ESBC durch eine der turbulentesten Marktbedingungen des letzten Jahres trug, als sich der Wert des Unternehmens zweimal halbierte und die Masternode-Eigentümer massenhaft abwanderten, als der ROI zurückging.

Jetzt ist die Plattform für ein Comeback gerüstet und soll im Jahr 2020, wenn sich die Marktbedingungen zum Besseren wenden, Geld für neue Investoren bei Bitcoin Eevolution verdienen. Wenn Sie gerne wetten und mit einem vertrauenswürdigen und zuverlässigen Krypto-Währungssystem ein passives Einkommen an der Seite erzielen wollen, dann werden Sie sich in die ESBC verlieben.

Über ESBC: Eine Wettbörse mit dem gewissen Etwas

Es gibt nicht viele Masternodes, die auf den globalen Multimilliarden-Dollar-Markt abzielen, der bis 2022 voraussichtlich 125 Milliarden Dollar erreichen wird. Die ESBC ist eine der erfolgreichsten. Es handelt sich um eine kleine, aber schnell wachsende Krypto-Währungs- und Blockchain-Plattform für den Wettmarkt mit Schwerpunkt auf dem E-Sport.

ESBC bietet den Benutzern alle Vorteile eines typischen Blockketten-Netzwerks wie Anonymität, Geschwindigkeit, Dezentralisierung und niedrige Provisionen, die es Ihnen ermöglichen, den Großteil Ihrer Gewinne zu behalten. Es hat auch eine eigene Gebrauchsmünze, die als ESBC-Münze bekannt ist.

Als dezentralisierte und anonyme Plattform benötigen Sie keine Identifikation, um sich auf der Plattform anzumelden. Stattdessen können Sie sich einfach über Discord oder Facebook anmelden.

Es handelt sich um ein Open-Source-Projekt, das den Proof of Stake-Konsens-Algorithmus nutzt, bei dem Sie auf der ESBC-Blockchain-Plattform auf der Grundlage der ESBC-Coins, die Sie bereits auf dem Masternode der Plattform besitzen, einen Einsatz zur Validierung und zum Abbau vornehmen können. Der Abbau auf der Plattform nutzt das XDNA-Krypto-Derivat mit einem Gesamtvorrat von 30 Millionen Münzen. Die Plattform ist um ein sehr robustes Masternode-Netzwerk herum aufgebaut, das für verschiedene Arten von ESBC-Sportarten wie Basketball, Fußball, Hockey, Tennis und Rugby eingesetzt werden kann.
ESBC-Knoten

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels ist ein ESBC 0,012 Dollar wert, so dass Sie etwa 60 Dollar ausgeben werden, um den ESBC-Masternode der untersten Stufe zu erwerben.

Die Höhe der Belohnungen variiert je nach Stufe. Das abgestufte Masternode-System senkt die Eintrittsbarriere für viele Benutzer, die einen Knoten besitzen und starten möchten, erheblich.

Wie es funktioniert

Sie können auf der Plattform völlig anonym wetten. Sie müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass jemand Ihr Konto verfolgt oder ausspioniert oder wegen einer Glückssträhne gesperrt wird, wie es bei den traditionellen Wettplattformen der Fall ist. Sie können wetten und gleichzeitig die Vorteile eines anonymen, dezentralen Netzwerks voll ausschöpfen.

Die ESBC-Münze ist auch eine Masternode-Münze. Mit ihr können Sie mit sehr geringem Risiko wetten. Wenn Sie einen ESBC-Masternode betreiben, können Sie eine Menge Missionsbelohnungen für Sie freischalten. Wenn sie im letzten Jahr eine Blockbelohnung freigeschaltet haben, erhielten die Benutzer 50 ESBC-Münzen, die sie sparen und für Ihre Wetten verwenden konnten, ohne ihr eigenes reales Geld bei Bitcoin Evolution zu riskieren. Die Halbierung von 50 ESBC auf 25 ESBC ist mit 22,5 Millionen bereits geprägten Münzen bereits erfolgt. Die nächste Halbierung von 25 auf 12,5 erfolgt, wenn das Blockketten-Netzwerk die maximale Münzmenge von 30 Millionen erreicht hat.

Die Masternodes weisen auch einen Progressionsstatus auf. Sie können auf einer niedrigeren Stufe wie Bronze oder Silber beginnen und sich auf eine höhere Stufe des Masternode hocharbeiten, die Ihnen noch mehr Missionsbelohnungen bietet. Auf den höheren Stufen haben die Besitzer von Masterknoten große Anreize, ihre Münzen zu behalten. Derzeit sind über 66 % der Münzen auf der ESBC gesperrt, um Belohnungen für die Knotenbesitzer zu erhalten.

Bitcoin-Konsensmechanismen erklärt: Byzantinische Fehlertoleranz

Bitcoin-Konsensmechanismen erklärt: Byzantinische Fehlertoleranz

Lange Zeit haben die meisten Anwendungen traditionelle zentralisierte Datenbanken zur Verwaltung ihrer Daten verwendet. Anwendungen konnten eine bestimmte Datenbank lesen und schreiben, die von einer einzigen Einheit, einem Master, verwaltet wurde. Aber diese Systeme hatten einen großen Fehler: Die Abhängigkeit von einer einzigen Entität macht die Datenbank anfälliger für Ausfälle und Angriffe. Systeme, die eine echte Dezentralisierung anstreben, wie z.B. Blockketten, können laut Bitcoin Profit ein solches Modell nicht zur Aufrechterhaltung eines Wertnetzes nutzen. Stattdessen erforderten Blockketten die Schaffung von Nakamoto-Konsens, dem byzantinischen fehlertoleranten Konsens-Algorithmus, den Bitcoin verwendet.

Bitcoin Profit und die Blockketten

Byzantinische Fehlertoleranz

In verteilten Computersystemen muss es eine Möglichkeit geben, dass das System auch dann noch funktioniert, wenn verschiedene Einzelkomponenten des Systems ausfallen. Im Falle der byzantinischen Fehlertoleranz muss das verteilte System in der Lage sein, auch dann zu einer Einigung zu kommen, wenn bestimmte Komponenten ausfallen und nicht in der Lage sind, an den Prozessen zur Konsensfindung teilzunehmen.

Der Name leitet sich vom „Problem der byzantinischen Generäle“ ab, einem Problem, das folgende Idee untersucht: Es gibt eine gespaltene Armee mit den beiden Gruppen auf den gegenüberliegenden Seiten einer feindlichen Stadt. Wenn eine der beiden Gruppen die feindliche Stadt allein angreifen würde, könnte die feindliche Stadt sie überleben. Die einzige Möglichkeit für einen erfolgreichen Angriff besteht darin, dass beide Gruppen gleichzeitig angreifen.

Dazu müssen sich die beiden Generäle, die für die beiden gespaltenen Gruppen verantwortlich sind, auf einen Zeitpunkt für den Angriff auf die feindliche Stadt einigen, aber die einzige Möglichkeit für sie zu kommunizieren, ist die Entsendung eines Boten durch die feindliche Stadt. Da der Bote durch die feindliche Stadt reisen muss, kann keiner der beiden Generäle darauf vertrauen, dass ihre Botschaft dem anderen übermittelt wird; der Bote könnte gefangen genommen und durch einen anderen falschen Boten ersetzt werden, um den anderen General in die Irre zu führen.

Im Falle von Bitcoin werden die Generäle durch die verschiedenen Knotenpunkte ersetzt, die zu einer Einigung kommen müssen. Der Nakamoto-Konsens verwendet ein Proof-of-Work-System, um dieses Problem zu lösen.

Was ist ein Arbeitsnachweis?

Nehmen Sie das obige Problem und kennzeichnen Sie die beiden Armeegruppen, Gruppe A und Gruppe B. Der General der Gruppe A möchte eine Nachricht über den Zeitpunkt des Angriffs an die Gruppe B senden. Anstatt den Boten nur mit der Nachricht durch die Stadt zu schicken und zu hoffen, dass sie erfolgreich übermittelt wird, erstellt der General eine Nonce, eine willkürliche Zahl, und fügt sie der Nachricht bei.

Die kombinierte Botschaft wird dann zerlegt und an den anderen General geschickt. Wenn sich beide Generäle auf eine Komponente des Hashes einigen, z.B. dass der Hash mit einer bestimmten Anzahl von Zahlen beginnen muss, kann der General für Gruppe B überprüfen, ob die Nachricht nicht von der gegnerischen Stadt verändert wurde. Wenn die gegnerische Stadt die Nachricht ändern und die neue Nachricht hashen würde, hätte sie wahrscheinlich nicht die gleichen Komponenten des Hashes, auf die sich die beiden Generäle geeinigt haben. Tatsächlich verhindert dieses System, eine vereinfachte Erklärung des Arbeitsnachweis-Algorithmus, weitgehend, dass die feindliche Stadt in der Lage ist, die Nachricht künstlich zu verändern und zu einem fehlerhaften Angriff zu führen.

In Bitcoin arbeiten spezielle Knoten, die „Bergleute“ genannt werden, an der Lösung eines kryptographischen Rätsels, bei dem es darum geht, eine Nicht-Stelle zu finden, so dass der Inhalt des Blocks, wenn er mit der Nicht-Stelle gehackt wird, einer bestimmten Anforderung entspricht. Wenn die Nicht-Stelle gefunden wird, kann der Knoten den Block mit Transaktionen im Netzwerk veröffentlichen, damit er von den anderen Knoten überprüft und der Blockkette hinzugefügt werden kann. Der Hash jedes Blocks umfasst auch den Hash des vorherigen Blocks, so dass jeder Block in einer Kette verbunden ist (daher der Name Blockkette).

Um die Bergleute dazu zu veranlassen, diesen Prozess, der die Sicherheit des Netzwerks gewährleistet, durchzuführen, wird der erste Bergarbeiter, der die Nonce findet und den Block veröffentlicht, mit neu erstellter Bitcoin belohnt. Derzeit können Bergleute eine Belohnung von 12,5 BTC erhalten, aber im Mai 2020 wird die Belohnung auf 6,25 BTC sinken. Dies ist als Halbierung des Bitcoin-Blocks bekannt, die alle vier Jahre stattfindet.